Betreuung Brandversuch einer tragenden Stampflehmwand

von

Als einer der weltweit wenigen Spezialisten für Tragwerksplanung mit tragenden Lehmwänden, wurde unser Unternehmen mit der gutachterlichen Begleitung einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) für eine tragende Stampflehmwand unter Brandeinwirkung beauftragt.

Der Brandversuch unter Belastung des ca. 3 x 3 x 0,22 m großen Prüfkörpers fand an der MFPA Leiptig statt und ergab eine Feuerwiderstandsdauer von F90 (feuerbeständig), was den geforderten Werten für eine Brandwand entspricht. Die Versuche wurden nötig da beim Neubau des Eingangs- und Ausstellungsgebäudes im LWL-Freilichtmuseum Detmold, Tragkonstruktionen aus Stampflehmwänden geplant werden.

Unsererseits wurden ähnliche Brandversuche bereits mit industriell gefertigten Lehmziegelwänden durchgeführt.

Mit diesem Ergebnis wird gezeigt, dass die Ausführung im Baustoff Lehm - ob als Lehmziegel oder in Stampflehm - auch unter Aspekten der Sicherheit eine nachhaltige Alternative zu klassischen Baustoffen darstellt.

Auftraggeber:
Landschaftsverband Westfalen-Lippe

Leistungen Jäger Ingenieure:
Gutachterliche Begleitung der Zustimmung im Einzelfall (ZiE)

Zurück